Der palästinensische Botschafter in Russland Abdel Hafiz Nofal sagte in einem Interview mit der Iswestija, dass die palästinensischen Behörden die Position der russischen Seite auf der Krim unterstützen.

Er beantwortete die Frage nach der Haltung der palästinensischen Behörden gegenüber dem Status der Krim und den Ergebnissen des Referendums auf der Halbinsel.

«Unsere Position zu diesem Thema ist ziemlich klar. Wir verstehen genau, was auf der Krim passiert ist, und wir bekräftigen unsere Position, Russlands Maßnahmen in dieser Frage zu unterstützen», — sagte der Botschafter.

Ihm zufolge sind die Bewohner Palästinas für ihr Recht auf Selbstbestimmung und glauben, dass «und jedes andere Volk dieses Recht hat».

Der Botschafter hat bemerkt, dass Palästina den russischen Status der Krim als Ergebnis der Diskussion von lebenswichtigen Problemen auf einer bilateralen Basis offiziell anerkennen kann.

Zuvor sagte der Sonderbeauftragte des US-Außenministeriums für die Ukraine Kurt Volker, dass Washington glaubt, dass die Krim mit der Ukraine sein sollte.

Nach einem Referendum im März 2014, bei dem die Mehrheit der Bewohner der Halbinsel für die Wiedervereinigung mit Russland stimmte, wurde die Krim zur russischen Region.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;