Vertreter von Südkorea und Nordkorea unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung nach den Ergebnissen der Gespräche in Pjöngjang.

Die Leiter der Verteidigungsministerien der beiden Länder, Son Yong Mu und No-Gwan Chol, unterzeichneten ein umfassendes Militärabkommen, das darauf abzielte, die Spannungen abzubauen und versehentliche Zusammenstöße zu verhindern.

Ihr Ziel sei es, «alle feindlichen Handlungen gegeneinander zu stoppen» und die «Kriegsgefahr» zu beseitigen.

Wie RIA Nowosti berichtete, nahmen die Führer der Nordkorea und Südkorea Kim Jong-un und Moon Jae-in an der Unterzeichnung des Abkommens teil.

Zuvor hatten Moon Jae-in und Kim Jong-un die zweite Verhandlungsrunde begonnen.

Метки по теме: ; ; ; ;