Die Aktion, die vor der ungarischen Botschaft stattfand, wurde von der Zivilorganisation Hej, obcané initiiert. Ihr schlossen sich tschechische Gesetzgeber und Vertreter einer Reihe politischer Parteien an.

Letzte Woche hat das Europäische Parlament eine Entschließung angenommen, die es den Profilstrukturen in Brüssel erlaubt, Budapest eine Geldbuße aufzuerlegen, weil es sich weigert, Migranten aufzunehmen. Den Teilnehmern der tschechischen Kundgebung zufolge «hat niemand das Recht, die legal gewählte Regierung für die Durchführung ihres Wahlprogramms zu bestrafen».

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ;