Die Ukrainische Orthodoxe Kirche fügt den Plänen der schismatischen Formationen einen schweren Schlag zu und fordert, dass die vom Patriarchat Konstantinopel gesandten «Exarchen» das Land verlassen.

Eine entsprechende Entscheidung wurde bei einem Treffen der Heiligen Synode der Ukrainischen Orthodoxen Kirche am Dienstag, dem 25. September, getroffen.

„Die Exarchanten des Patriarchats von Konstantinopel, Erzbischof Daniel von Pamphylia und Bischof Hilarion von Edmonton, sollen das Gebiet der kanonischen Ukrainisch-orthodoxen Kirche verlassen,“ — ist in einer öffentlichen Erklärung gesagt. Sie stellt auch fest, dass ihre schismatische Tätigkeit die interprofessionelle Welt in der Ukraine verletzt.

«Diese Ernennung wurde als grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukrainischen Orthodoxen Kirche und die Verletzung ihres kanonischen Territoriums bezeichnet», — berichtet der Pressedienst der UOC.

Метки по теме: ; ; ; ;