Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist heute zu einem dreitägigen Besuch in Berlin eingetroffen. Erdogan landete am Mittag in Begleitung seiner Frau Emine auf dem Berliner Flughafen Tegel.

Der Staatspräsident wird am ersten Tag seines Besuchs mit den Vertretern der Nichtregierungsorganisation in Deutschland zusammenkommen. Das offizielle Reiseprogramm von Erdogan beginnt morgen.

Am Freitag  wird er dann von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit militärischen Ehren im Schloss Bellevue empfangen. Steinmeier will nach Angaben aus seinem Umfeld bei seinen Gesprächen mit Erdogan insbesondere die anhaltende Inhaftierung von Deutschen, die schwierige Lage der Pressefreiheit und den Druck auf die Zivilgesellschaft ansprechen und auf eine Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit dringen.

Im Anschluss daran wird Erdogan die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. Auf der Agenda dieses Treffens wird die Wirtschaft sein. Hierbei sollen neben Handelsbeziehungen auch Projekte in der Verteidigungsindustrie und im Verkehrswesen erörtert werden.

Morgen Mittag ist ein erstes Treffen Erdogans mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel  geplant. Nach einem Staatsbankett am Abend im Schloss Bellevue wird sich Erdogan Samstagvormittag zum Frühstück erneut mit Merkel treffen.

Nach diesem Treffen werden Erdogan und Merkel vor die Presse treten. Am letzten Tag seines Deutschland-Besuchs reist Erdogan  weiter nach Köln, wo er im Stadtteil Ehrenfeld die neue Zentralmoschee des Moscheeverbands DITIB einweihen will. Der Verband steht wegen seiner Nähe zur türkischen Regierung in der Kritik.

Метки по теме: ; ; ;