Solange die Aggressionen der saudisch-emiratischen Koalition gegen Jemen fortdauern, werden die Vereinigten Arabischen Emirate keine Sicherheit und der Ruhe mehr genießen, erklärte laut iranischen Medien Jemens Armee.

Jemenitische Armee: Dubai ist nicht mehr sicher

Der Sprecher der jemenitischen Armee, Sharaf Loghman, sagte am Sonntag, nach dem Drohnenangriff auf den Internationalen  Flughafen von Dubai: «Heute wurden zwei Operationen in Jizan, südlich von Saudi-Arabien und Dubai, in den Vereinigten Arabischen Emiraten,  durchgeführt,   den Fortschritt der Verteidigungskraft  Jemens demonstrierten.  Sollten die Verbrechen der Aggressoren nicht aufhören, werden wirksame Angriffe erfolgen.“

Am Sonntagmorgen haben Jemens Drohneneinheiten und Volkskomitees den internationalen Flughafen in Dubai mit einer Drohne vom Typ «Samad 2»  angegriffen.

Loghman erklärte ferner, der Angriff auf Kriegsschiffe und -boote der saudischen Grenzeinheiten in Jizan sei eine Reaktion auf die Angriffe Saudi-Arabiens auf jemenitische Fischerboote im Hafen von Al-Hudaida gewesen.

Einige Stunden nach dem erfolgreichen Angriff jemenitischer Drohnen am gestrigen Sonntag auf den Flughafen von Dubai, startete auch die jemenitische Küstenwache eine erfolgreiche Operation gegen die saudischen Kriegsschiffe im Hafen von Jizan.

Die Verteidigungsfähigkeit der Armee und der jemenitischen Volkskomitees nimmt trotz der allseitigen Blockade dieses Landes durch das saudische Regime ständig zu.