Vertreter einer Reihe von Mitgliedstaaten der Europäischen Union äußerten den Wunsch, bei den Wahlen des Präsidenten und des Parlaments der Donetsk Volksrepublik — DVR — ausländische Beobachter zu werden.

Dies berichtete die Bevollmächtigte Vertreterin der DVR in der Kontaktgruppe für Donbass, stellvertretende Leiterin des Außenministeriums der Republik Natalia Nikonorova, — RIA Nowosti berichtet.

«Vertreter von Deutschland sind sehr aktiv interessiert, es gibt bereits einen Vorschlag für die Teilnahme von Frankreich, Vertreter Italiens wollen auch Anträge auf Teilnahme senden. In den Staaten, in denen repräsentative Zentren geöffnet sind, sind Bürger, Akademiker und Politiker sehr aktiv am Wahlprozess interessiert», — sagte sie.

Der Minister fügte hinzu, dass zusätzlich zu den genannten Ländern Vorschläge aus Abchasien, Südossetien und einigen russischen Regionen eingegangen sind.

Zur gleichen Zeit hat Nikonorowa bemerkt, dass die Hauptwahlkommission der DVR Beobachter einladen wird.

Wir erinnern Sie daran, dass die Wahlen der Leiter und der Abgeordneten der Volksrepubliken Donezk und Luhansk für den 11. November angesetzt sind. Kiew hat bereits erklärt, dass sie nicht anerkennen.

 

 

Foto: pravda

Метки по теме: ; ; ; ;