In den letzten 24 Stunden wurden 21 Verletzungen des Regimes der Feuereinstellung festgestellt. Der Gegner hat die Gebiete von 12 Ortschaften beschossen.

In Richtung Gorlowka haben die Kriegsverbrecher der 58. mechanisierten Brigade unter Kommando von Drapatyj die Gebiete von Dolomitnoje, Schirokaja Balka und der Siedlung des Gagarin-Bergwerks mit Granatwerfern und großkalibrigen Maschinengewehren beschossen.

In Richtung Donezk wurden von den Positionen der 92. und der 28. mechanisierten Brigade unter Kommando der Henker Kokorjew und Martschenko sowie der 56. Panzergrenadierbrigade unter Leitung des Verbrechers Iwanow aus die Gebiete von Spartak, der Siedlung Trudowskije von Donezk, Jasinowataja, Krutaja Balka und das Gebiet des Flughafens mit Mörsern des Kalibers 120 und 82 mm, Schützenpanzern, Granatwerfern, großkalibrigen Maschinengewehren und Schusswaffen beschossen.

In Richtung Mariupol haben die Kämpfer der 36. Marineinfanteriebrigade auf Befehl von Gnatow die Gebiete von Leninskoje, Sachanka, Kominternowo und Nowaja Tawrija mit Mörsern des Kalibers 120 und 82 mm beschossen und 53 Mörsergeschosse abgeschossen sowie mit großkalibrigen Maschinengewehren und Schusswaffen geschossen.

In der Folge von provokativen Beschüssen der ukrainischen Kämpfer wurde ein Soldat der Volksmiliz der DVR tödlich verletzt. Wir bringen den Verwandten des gefallenen Verteidigers der Republik unser aufrichtiges Mitgefühl zum Ausdruck.

Die ukrainischen Straftruppen terrorisieren weiter die friedliche Bevölkerung der Republik. Der Feind hat Scharfschützengruppen entlang der gesamten Kontaktlinie aktiviert. Im Gebiet von Marjinka haben Kämpfer aus der 28. Brigade unter Kommando des Kriegsverbrechers mit Scharfschützenwaffen in Richtung Trudowskije geschossen.

In der Folge von zielgerichtetem Feuer wurde ein Mann, geb. 1963, verletzt. Ich möchte anmerken, dass die ukrainischen Soldaten nicht nur diese Ziele gewählt haben, in den letzten 24 Stunden haben sich sechs friedliche Bürger mit Beschwerden über Beschüsse von Scharfschützen an uns gewendet.

Spuren von Kugeln an Autos und Wirtschaftsgebäuden geben uns Anlass, mit voller Überzeugung davon zu sprechen, dass die ukrainischen Straftruppen zielgerichtet auf friedliche Bürger geschossen haben.

Diese Fakten bestätigen ein weiteres Mal die wahren Absichten der Kämpfer, die nicht aus patriotischen Gefühlen heraus in den Donbass gekommen sind, sondern um ihren Blutdurst zu stillen.

Ich wende mich an die Weltgemeinschaft und die Rechtsschutzorganisationen und rufe auf, die Verbrechen nicht ohne die notwendige Beachtung zu lassen.

Text: Spendenaktion für Novorossia

Метки по теме: ; ; ;