Nach der Eskalation der Spannungen sowie dem Handelskrieges zwischen China und den USA hat das Schifffahrtunternehmen «China Merchant Energy Shipping»  (CMES) den Öl-Import aus den USA vollständig gestoppt. Das berichtet die iranische Nachrichtenagentur IRNA.

Der Leiter vom Schifffahrtunternehmen «China Merchant Energy Shipping», Shih- Chun Lin, teilte am Sonntag in einem Interview, das die Webseite «Oil Price» veröffentlicht hat, mit: China wird kein Erdöl mehr aus den USA importieren.

Dem Bericht zufolge hat China die Raffinerien und Geschäftsleute des Landes aufgefordert, kein Rohöl mehr in den USA  zu kaufen. Chinesische Ölabnehmer  wissen nicht, wie lange dieser Beschluss gelten soll.

Vor dem Ausbruch des Handelskrieges sowie  der Erhöhung der Strafzölle für die Waren aus China unterhielten  wir  gute Wirtschaftsbeziehungen mit den USA. Nun werden  aber der Kauf und die Ladung vom Öl aus den USA  vollkommen eingestellt, erklärte Shih- Chun Lin diesbezüglich.

Die USA starteten 2016 Ölexport nach China. Der Export stieg sehr schnell an. Im Juni 2018 exportierten die USA 510.000 Barrel(159 Liter) pro Tag nach China. Er ging aber  einen Monat später  wegen des  Handelsstreits zwischen den  beiden Ländern   auf  384.000 Barrel Öl zurück.

Im August importierte China 9.700.000 Barrel Öl aus den USA. Nach der Verschärfung der Spannungen zwischen beiden Ländern kauften die Chinesen  im September nur noch 600.000 Barrel Öl.

 

Метки по теме: ; ; ; ;