In Bosnien und Herzegowina bei den Wahlen zur höchsten Autorität — dem Präsidium, wird ein pro-russischer Politiker, der derzeitige Präsident der Republika Srpska (breite serbische Autonomie in Bosnien) Milorad Dodik der Vertreter der Serben sein.

Die entsprechenden Ergebnisse werden von der Zentralen Wahlkommission des Landes veröffentlicht. Jetzt verarbeitet man fast 50% der Stimmzettel.

Nach vorläufigen Angaben wird Milorad Dodik der serbische Vertreter im Präsidium sein. Ehemaliges Mitglied des Präsidiums in den Jahren 2006-2014 Zeljko Komšić wird Kroatien vertreten. Šefik Džaferović wird das Oberhaupt des Organs und der Vertreter der Bosniaken sein.

Darüber hinaus gab Željka Cvijanović, Premierministerin dieser Autonomie, ihren Sieg bei der Wahl des Leiters der Republika Srpska bekannt.

Wir erinnern Sie daran, dass allgemeine Wahlen am 7. Oktober in Bosnien und Herzegowina stattgefunden haben. Die Bürger haben auch Abgeordnete zu beiden Häusern des Parlaments und Vorsitzenden von lokalen Körperschaften gewählt.

 

 

Foto: media.slovoidilo

Метки по теме: ; ; ; ; ;