Der israelische Politologe Jacob Kedmi im russischen Fernsehen sagte, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten versuchen, Russland für ihre Verbrechen verantwortlich zu machen.

Im Programm «Abend mit Vladimir Solovyov» auf dem Kanal «Russland 1» hat der israelische politische Analyst Jacob Kedmi über den Brief erzählt, der letzte Woche im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde. Es besagt, dass die USA im Auftrag des Verteidigungsministeriums Forschungsarbeiten, die zur Entwicklung biologischer Waffen führen könnten, durchführen.

«Die Verbreitung der Gentechnik mit Hilfe von Insekten, die das Agrarland ganzer Länder zerstören können», — erklärte der Experte.

Er erklärte, dass dies den Informationen aus Georgien sehr ähnlich sei. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Generalmajor Igor Kirillow, Leiter der Strahlenschutztruppe für chemische und biologische Sicherheit, letzte Woche die Daten des ehemaligen georgischen Staatssicherheitsministers Igor Giorgadse kommentiert hat. Er wies darauf hin, dass die komplizierte epidemiologische Situation im Süden Russlands aufgrund einer neuen Art von Zecken mit der Arbeit des georgischen Labors in Lugar zusammenhängen könnte, das laut dem Fernsehsender 360 unter der Aufsicht der Vereinigten Staaten steht. Es wird angenommen, dass die Insekten mit Hilfe von Drohnen ausgebreitet wurden.

«Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten zum ersten Mal biologische Waffen verwendeten, war vergessen. Es war das Land, das zum ersten Mal biologische Waffen gegen einen Todfeind — Vietnam, Laos, Kambodscha — benutzte. Und sie kamen nicht davon. «Im Westen gibt es solche Tradition: Es ist eine Hexenjagd und Blutverleumdung. Diese Methoden sind bis heute geblieben», — sagte Yakov Kedmi.

Ein israelischer Experte wies darauf hin, dass es jetzt die Staaten sind, die am Computerhacking und der elektronischen Intelligenz am meisten beteiligt sind. Aus verschiedenen Gründen wird Russland verschiedene Hackerangriffe und die «Einmischung in Wahlen» in den Vereinigten Staaten vorgeworfen.

«In den Vereinigten Staaten wird dies auf ein höheres Niveau gebracht. Sie haben alle, sogar ihre Verbündeten vorgesprochen. Sogar Frau Merkel!» — sagte der Experte.

Kedmi äußerte die Meinung, dass die Kampagne, die geht, zwei Ziele hat, und eines davon ist, aus dem Bewusstsein herauszukommen, was vorher war. Er wies darauf hin, dass der Dieb meistens derjenige ist, der «halte den Dieb» schreit.

«Als inszenierte Auftritte mit chemischen Waffen in Syrien begannen, hat niemand verstanden, wo es gerichtet ist. Als eine billige Aufführung in England dazukam, wurde es klarer», — sagte der Gast des Programms.

Der Politologe versicherte, dass nun mit all diesen «Spionage-Spielen» der dritte Teil des Programms begann. Der Westen versucht, Russland als ein Land darzustellen, das angeblich nicht in einer zivilisierten Gesellschaft sein kann, aber bisher nicht sehr erfolgreich.

 

 

Quelle: nation-news.ru

Foto: mtdata

Метки по теме: ; ; ;