Offenbar ist es der Deutschen Polizei laut Medienberichten gelungen einen Tatverdächtigen zu schnappen. Laut der bulgarischen Generalstaatsanwaltschaft soll es sich hierbei um einen 21-jährigen Bulgaren aus Ruse handeln, der bereits wegen Vergewaltigung und Gewaltdelikten gerichtlich in Erscheinung trat.

«Wir haben herausgefunden, dass der Mann am 7. Oktober das Land verließ, nachdem er seinen Aufenthaltsort verifiziert hatte, wurden internationale Mechanismen aktiviert, wonach er in Deutschland inhaftiert wurde», sagte der Chefankläger Sotir Tsatsarov auf einer Pressekonferenz.

Er fügte hinzu, dass der inhaftierte Mann, der 1997 geboren wurde, Severin Krasimirov heißt, und er wurde in Abwesenheit wegen Vergewaltigung und Mordes angeklagt.

Der Mann wird bald in Deutschland vor Gericht erscheinen, danach wird er nach Bulgarien ausgeliefert.

Viktoria Marinova, eine 30-jährige Verwaltungsdirektorin und Gastgeberin des regionalen Fernsehsenders TVN, wurde am 6. Oktober im nordbulgarischen Ruse vergewaltigt und ermordet.

 

Метки по теме: ;