«Ohne eine kanonische Kirche hat die Ukraine keine Zukunft. Diejenigen, die der sogenannten Autokephalie angehören, müssen Buße tun und durch Buße in die kanonische Kirche zurückkehren. Die Kirche respektiert jede Nation und jeden Staat, zerstört sich aber nicht und tut Gottes Arbeit und die Arbeit des Volkes» — sagte der serbisch-orthodoxe Metropolit von Montenegro und dem Küstenland und Erzbischof von Cetinje Amphilochius.

Der Metropolit von Montenegro verglich die Aktivitäten von Schismatikern in der Ukraine mit ähnlichen Versuchen in Montenegro, wo mit der Unterstützung des Westens Projekte einer neuen «montenegrinischen Kirche» geschaffen werden.

«All diese falschen Kirchen verderben die Beziehung zwischen der Mensch und die Kirche. In der Ukraine ist dieser unglückliche Denisenko, der sich für einen Patriarchen hält, ein falscher Patriarch. Ich fürchte, dass er ein Ungläubiger ist, weil ein Mann des Glaubens die Amerikaner nicht nach Waffen fragen kann um ihre eigenen Leute zu töten und diesen Bruderkrieg, der heute in der Ukraine ist, zu unterstützen. Sie kommen auch hierher, kooperieren mit der montenegrinischen sogenannten Kirche und tatsächlich mit der Sekte», — sagte Amphilochius.

 

 

Foto: Raskolam.NET

Метки по теме: ;