Die Gemeinde Swischtow restaurierte das Denkmal für den russischen Kaiser Alexander II., das sich im östlichen Teil des historischen Gebietes «Pametnici» (Denkmäler) befindet.

Mit 40 Tausend Lewa von der Regierung neben der Reparatur des Denkmals begann auch der Wiederaufbau der Brücke entlang des Flusses Tekir dre in Swischtow. Die Internationale Stiftung «Aleko Konstantinow» sammelt Gelder für die Wiederbelebung der Wassermühle, die eine historische Bedeutung in den Befreiungskämpfen bei Swischtow hat. Die Mühle war bis zur Befreiung von Swischtow die letzte Festung der türkischen Truppen», — sagt der Museumskurator Tsvetan Shekerow.

«Die Steinmauer bleibt an Ort und Stelle und wird wahrscheinlich auf den Skizzen wiederhergestellt werden», — sagte er. Vor 40 Jahren hatte dieses Museum das Russische Truppenmuseum selbst, aber nach einem Erdbeben 1977 blieben nur noch die Ruinen übrig.

Метки по теме: ; ; ;