Der selbst ernannte Patriarch der nichtkanonischen «Montenegrinischen Orthodoxen Kirche», Mihailo (Dedeić), äußerte die Hoffnung, dass das Patriarchat von Konstantinopel eine Entscheidung über die Montenegrinische Orthodoxe Kirche — CPC- treffen würde, die der ukrainischen ähnlich ist.

Er unterstützte die Autokephalie der Ukrainischen Orthodoxen Kirche und erklärte, dass «die Ukraine ein unabhängiger Staat» ist.

«Wir hoffen, dass das Ökumenische Patriarchat uns auch Autokephalie geben wird», sagte Mihailo.

Die Metropolie von Montenegro und dem Küstenland oder auch Erzbistum Cetinje, ein Erzbistum der serbisch-orthodoxen Kirche handelt kanonisch in Montenegro.

Mihailo Dedeić war ein Priester der Serbisch-Orthodoxen Kirche, aber nach einer Reihe von kanonischen Straftaten wurde er seines Ranges beraubt, woraufhin er der «CPC» beitrat, wo er den zweiten Rang erreichte.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;