Während sich die Grünen landauf, landab immer noch als Partei des ökologischen Gewissens, als Inbegriff des Naturschutzes verkaufen, haben sie in Regierungsverantwortung wenig Skrupel im Namen der Energiewende jahrhundertealte Baumbestände abholzen zu lassen.

Im nordhessischen Naturpark Reinhardswald sollen Windräder errichtet werden, die schwarz-grüne Landesregierung forciert dies. Doch Widerstand bricht sich bahn. Örtliche Politiker und Bürger trommeln gegen die Rodung des Waldbestandes, auch die AfD spricht sich klar gegen das Abholzen aus. Ein Bündnis hat sich formiert.

 

 

Quelle: Zuerst!

Метки по теме: ; ; ;