In Frankreich fanden sich landesweit Pensionäre zu Demonstrationen zusammen, um gegen die Rentenpolitik der Regierung zu protestieren. Alleine in der Hauptstadt Paris nahmen nach Schätzungen der Polizei über 60.000 Menschen teil, die gegen die niedrige Rente und die Erhöhung des Rentenalters von 60 aus 62 Jahre protestierten. Vier der fünf großen Gewerkschaften unterstützen diese Proteste, die sich gegen die bourgeoise Politik von Präsident Emmanuel Macron richten, der allgemein nur eine Politik für die Superreichen und Banker macht und das Volk dabei links liegen lässt.