Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte die Hoffnung, dass die ukrainischen Behörden in die Fußstapfen des ehemaligen georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili, der sein Territorium verloren hatte, nicht treten würden.

Seiner Meinung nach, hat der Ex-Präsident Georgiens Michail Saakaschwili in Georgien versucht, eine ähnliche anti-staatliche und menschenfeindliche Politik durchzuführen, als er Süd-Ossetien angegriffen hat.

Infolge dieser kriminellen Handlungen hat Georgien bedeutende Gebiete verloren. Infolge der Aktionen von Saakashvili. Das ist die Ergebnisse seiner Arbeit. Es wäre sehr traurig, wenn die heutigen ukrainischen Behörden in seine Fußstapfen treten würden. Hoffe, das nicht passieren wird, sagte Wladimir Putin auf der Plenarsitzung des Valdai Club.

Метки по теме: ; ; ; ;