Laut dem Beamten könnten sich der amerikanische Präsident Donald Trump und Russlands Staatschef Wladimir Putin im nächsten Monat in Paris treffen. Dort sollen die Gedenkfeiern zum 100. Jahrestags des Endes des Ersten Weltkrieges stattfinden. Außerdem sei ein Putin-Trump-Treffen beim G20-Gipfel in Buenos Aires möglich, der am 30. November beginnt.

Zuvor hatte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, gegenüber dem TV-Sender „Perwyj Kanal“ bestätigt, dass der Kreml neue Treffen zwischen den Staatschefs Russlands und der USA in absehbarer Perspektive nicht ausschließe.

Die ersten großangelegten Gespräche der Staatschefs von Russland und den USA hatten am 16. Juli in Helsinki stattgefunden. Im Anschluss an das Gipfeltreffen gaben Trump und Putin bekannt, an der Verbesserung der Beziehungen der beiden Länder interessiert zu sein.

 

 

Quelle: Sputnik

Foto: The Hill

Метки по теме: ;