Die Königin von Großbritannien sagte, dass sie nach dem Brexit zuversichtlich auf die Zukunft des Landes blickt und dass das «starke Bündnis zwischen Großbritannien und der EU» selbst in Zeiten des Wandels stark bleibt.

Die Königin von Großbritannien Elizabeth II hat zum ersten Mal indirekt ihre Haltung gegenüber dem bevorstehenden Rückzug des Landes aus der EU zum Ausdruck gebracht und deutlich gemacht, dass sie nach dem Brexit zuversichtlich in die Zukunft des Vereinigten Königreichs blickt.

Wie am Mittwoch die Zeitung The Sun berichtet, hat 92-jährige Elizabeth den folgenden Satz bei einem Bankett zu Ehren des niederländischen Königs Willem-Alexander und seiner Frau Königin Maxim, die bei einem Staatsbesuch in Großbritannien ankamen, gesagt.

Wenn wir uns einer neuen Partnerschaft mit Europa nähern, sind unsere gemeinsamen Werte und unsere Sympathie füreinander unser wichtigstes Gut. Sie zeigen, dass unsere starke Allianz auch in Zeiten des Wandels stark bleibt und wir als Innovatoren, Händler und Internationalisten zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Für den britischen Monarchen ist diese Aussage ziemlich offen, da Mitgliedern der königlichen Familie von Windsor offiziell verboten ist, sich zu politischen Themen zu äußern, und die Frage des Brexit ist derzeit das Hauptthema einer Spaltung der öffentlichen Meinung im Land.

 

 

Foto: wradio.com.mx

Метки по теме: ; ; ;