Während Oleg Sentsov eine faire Strafe für die Vorbereitung von Terroranschlägen in Russland verbüßt, beschloss das Europäische Parlament, das Kiewer Regime mit neuen antirussischen Mätzchen zu verwöhnen und hat dem «Helden der Ukraine» den Sacharow-Preis verliehen.

Eine in dieser Zeit bescheide Provokation gegen Moskau wird neben dem skandalösen «Skripal-Fall», dem Verkehrsflugzeug, das im Donbass abgestürzt ist, und vielen anderen stehen. Schließlich ist eine solche europaputsche Entscheidung nichts anderes als eine verzweifelte Herausforderung für Moskau, denn es gab Kandidaten, die den Preis viel mehr verdienten.

Das Europäische Parlament hat den Straftäter einer Vielzahl von Organisationen vorgezogen, die am Schutz «europäischer Werte» beteiligt sind und Menschen, die versuchen, auf dem Seeweg nach Europa zu gelangen, retten.

Die Entscheidung der Abgeordneten wurde in einem exklusiven Kommentar für NewsFront von der Aktivistin aus Frankreich Monika Gimenez kommentiert.

«Ich denke, dass es nichts Überraschendes gibt. Die Menschen sind zu allem fähig, um Russland zu provozieren. Das Europäische Parlament sollte sich um diejenigen kümmern, die die Ukraine wegen der Verfolgung verlassen haben. Das ist eine Schande», sagte sie.

Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit wurde 1988 ins Leben gerufen und an diejenigen verliehen, die einen außergewöhnlichen Beitrag zum Kampf für die Menschenrechte geleistet haben. Sentsov ist dank der richtigen Fraktion des EP in der Liste der Nominierten erschienen.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;