Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, wird am 3. November nach Ankara reisen, um sich mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan zu treffen, berichtet Anadolu unter Berufung auf diplomatische Quellen.

Nach Angaben der Agentur werden die Präsidenten am Strategischen Kooperationsrat teilnehmen, wo sie Fragen der Verteidigung, der wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit sowie Themen des Handels, der Sicherheit und des Kampfes gegen den Terrorismus diskutieren werden.

Der hochrangige strategische Kooperationsrat Türkei-Ukraine wurde 2011 eingerichtet, wodurch es möglich wurde, die bilateralen Beziehungen auf eine qualitativ neue strategische Partnerschaftsebene zu bringen.

Am 1. August 2012 trat das Visaerleichterungsabkommen zwischen der Türkei und der Ukraine in Kraft. Die Migrationspolitik mit der EU wurde vereinfacht, Ukrainer begannen in die Länder der Europäischen Union zu migrieren. Es wurde seit langem Visa-Regelung zwischen der Türkei und der Ukraine vereinfacht, aber keine Beziehungen hergestellt. Jetzt arbeiten sie daran und es ist sehr wahrscheinlich, dass das arbeitslose ukrainische Volk in die Türkei eilen wird, um zumindest einige mögliche Zahlung von Gasrechnungen im Winter zu haben.

Ende 2017 erreichte die Zahl der ukrainischen Touristen in der Türkei 1,25 Millionen Menschen. In diesem Jahr soll dieser Wert um 20-30 Prozent steigen.

Früher wurde auch berichtet, dass während des Besuchs der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Ukraine die Frage neuer Sanktionen gegen Russland gestellt wird.

Метки по теме: ;