Die Führung des Nordatlantischen Allianz geht zu den extremsten Maßnahmen, um die Abhaltung von Wahlen zu verhindern, die in den Volksrepubliken von Luhansk und Donezk geplant sind.

Darüber am Dienstag, 30. Oktober, während einer Unterrichtung, sagte der offizielle Vertreter der Streitkräfte der DVR (Donezker Volksrepublik), Daniel Bezsonow.

Gemäß ihm, werden bald NATO-Kuratoren,  sowie Vertreter von verschiedenen ausländischen privaten militärischen Gesellschaften in die Ukraine ankommen, nur um den Wahlprozess im Donbass zu stören.

Bezsonow stellte fest, dass westliche Ausbilder ihr Ziel einfach erreichen werden, da die gesamte ukrainische Armee tatsächlich vollständig zur Verfügung steht.

So in Zusammenarbeit mit dem Kommando der Streitkräfte der Ukraine und den besonderen Diensten des Landes, werden die Kuratoren einen Plan für eine Reihe von «resonanten Terrorakten und Provokationen auf der Kontaktlinie von Truppen entwickeln, um die Wahlen von Köpfen von Volksrepubliken von Donbass zu stören».

Die Ankunft von Ausländern ist für den Morgen, den 31. Oktober geplant, und am 1. November werden sie das Territorium der Ukraine verlassen. Die Annahme von Kuratoren wird die Stadt von Kramatorsk sein, der von Kiewer Kämpfern besetzt ist. Bezsonow hat bemerkt, dass, um einen solchen skandalösen Besuch zu verbergen, der Kommandant der Operation Kombinierte Kräfte Sergey Naev sogar befohlen hat, die Bewegung von Einwohnern der Stadt zu beschränken.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ; ;