Amerikanische und britische Wissenschaftler geben zu, dass bald in den USA eine innerstaatliche Konfrontation beginnen könnte.

Die nächsten Präsidentschaftswahlen könnten zu einer endgültigen Spaltung der amerikanischen Gesellschaft und einem neuen Bürgerkrieg führen.

Diese Meinung wurde von einem britischen Historiker, Professor an der Harvard Universität Neil Ferguson in einem Artikel in der Sunday Times ausgedrückt.

In jüngster Zeit haben sich die inneren Widersprüche und ein «kultureller Konflikt» in den Vereinigten Staaten verschärft, und die Fälle, in denen Bomben an prominente Kritiker des amerikanischen Präsidenten wie Barack Obama und Hillary Clinton gesandt wurden, geben Anlass zu «neuen Prophezeiungen» über den amerikanischen Bürgerkrieg.

Emily Whalen, Kandidat für historische Wissenschaften (Geschichte) der Universität von Texas, hat auch das Risiko eines US-Bürgerkriegs in einem Artikel für Task & Purpose analysiert.

So ist der Präsident der Vereinigten Staaten, laut Whalen, jetzt ein «Rüpel», das Land hat mächtige und unzuverlässige Verbündete mit ihren eigenen Interessen und in der Tat eine «Karikatur ineffektive Regierung».

 

 

Quelle: RIA Nowosti

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;