Die Intergrationsbeauftragte hat verpflichtende Kurse für Asylbewerber gefordert, in denen diese über Sexualität und Gleichberechtigung in Deutschland aufgeklärt werden sollen. Hintergrund ist die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg.

Vor dem Hintergrund der Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, eine verpflichtende Informierung von Asylbewerbern über Sexualität und Gleichberechtigung in Deutschland gefordert. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagte Widmann-Mauz:

Alle Asylsuchenden müssen unmittelbar nach ihrer Ankunft in Deutschland, noch in der Erstaufnahmeeinrichtung, Wegweiserkurse über das Zusammenleben in Deutschland erhalten — und dazu gehört auch, dass es für sexuellen Missbrauch und andere Gewalttaten null Toleranz gibt.

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ; ; ;