Der serbische Außenminister Ivica Dačić sagte, dass Grenada seine Entscheidung über die Anerkennung der Unabhängigkeit eines selbsternannten Kosovo zurückgezogen hat.

Dies wird auf der Website des Außenministeriums von Serbien berichtet.

Nach Ansicht des Ministers war Grenada somit das neunte Land, das die Unabhängigkeit der Region nicht anerkennen wollte.

«Ich kann sagen, dass Grenada der neunte Staat ist, der seine früheren Entscheidungen in Bezug auf den Status des Kosovo, nämlich die Anerkennung des Kosovo als unabhängiger Staat, zurückgezogen hat», sagte er.

Wie Dačić betonte, wurde ihm die entsprechende Notiz von einem Kollegen aus Grenada, Peter David, bei einem Treffen in Belgrad vorgelegt.

Zuvor sagte der Abgeordnete des Bundestages, Peter Bayer, dass Serbien in die Europäische Union nicht kommen kann, ohne die Unabhängigkeit des selbsternannten ‘Kosovo’ anzuerkennen.

Am 17. Oktober erklärte der stellvertretende russische Außenminister Alexander Gruschko in einem Interview mit der Zeitung Izwestija, dass Brüssel Pristina stärker unter Druck setzen solle, um die Lage im ‘Kosovo’ zu lösen.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ;