Das bayerische Parlament hat Markus Söder mit Stimmenmehrheit zum Premierminister dieses Themas des Bundes gewählt. Dies wurde am Dienstag von der Agentur DPA gemeldet.

110 Abgeordnete stimmten für diese Entscheidung, 89 stimmten dagegen, drei Abgeordnete enthielten sich der Stimme.

Mitte Oktober fanden in Bayern Landtagswahlen statt, bei denen Horst Seehofer und seine Christlich-Soziale Union (CSU) gewann. Trotz der Tatsache, dass die Konservativen den ersten Platz errangen, verloren sie die parlamentarische Mehrheit und mussten Koalitionspartner suchen. Diese Partei bildete schließlich ein Regierungsbündnis mit der politischen Kraft der «Freien Wähler».

Söder übernahm im März 2017 das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten und trat die Nachfolge von Seehofer an. Seehofer blieb gleichzeitig Vorsitzender der CSU und leitete das Bundesministerium des Innern. Zuvor war die Macht sowohl in der CSU als auch im bayerischen Ministerkabinett in den Händen eines Politikers konzentriert.

Die Amtszeit der bayerischen Regierung beträgt fünf Jahre.

Метки по теме: ; ; ; ;