Die syrisch-arabische Armee zieht Truppen in das Gebiet der Safa-Vulkanebene in der Provinz Suweida, wo Aufständische der Terrororganisation Islamischer Staat* gegraben wurden.

Berichten zufolge wird eine bedeutende Gruppe von Truppen an der Spezialoperation teilnehmen, zu der sowohl Einheiten der Regierungsarmee als auch verbündete Streitkräfte gehören.

Insbesondere wird sie 1., 3., 4., 9., 10. und 11. Divisionen der syrisch-arabischen Armee sowie das 5. Angriffskorps umfassen. Seitens der alliierten Streitkräfte traten die Kämpfer der Nationalen Verteidigungskräfte, die Syrische Sozialnationalistische Partei, die Palästinensische Befreiungsarmee und die Hisbollah der syrischen Armee bei.

Darüber hinaus wurden die syrischen Mehrfachraketenwerfer «Golan», die sich bereits in Kämpfen gegen den islamischen Staat im Süden von Damaskus bewährt haben, in die Wüstenregion verlegt.

Wir erinnern Sie daran, dass Dschihadisten die Vulkanplateau von Safa für eine lange Zeit erhalten haben, wo sie mit einer komplexen Erleichterung fest verschanzt sind.

 

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ; ; ; ;