Unbekannte haben die Gräber des ukrainischen Priesters Ivan Gnatyschak und seiner Familie im Dorf Fredropol der Woiwodschaft Karpatenvorland von Polen, geschändet.

Dies wurde  am Freitag, dem 9. November, von den ukrainischen Medien berichtet.

Nach Angaben der Medien, erfuhr eine Gruppe Ukrainer aus Przemysl als Erste von Vandalismus, als sie zum Grab kamen, um Kerzen an den Gräbern anzünden. Sie fanden aber nur ein gebrochenes Denkmal mit dem Namen des Priesters.

Die Vorsitzende der Vereinigung der Ukrainer in Przemysl Maria Tutskaja erklärte, dass die Organisation den Vorfall nicht ignorieren und sich an die Staatsanwaltschaft wenden wird.

Gnatyschak war in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg der Abt der griechisch-katholischen Gemeinde im Dorf Kormanitschi, das drei Kilometer von Fredropol entfernt liegt.

Метки по теме: ;