Außenminister Zarif schrieb unter Bezug auf die neue Runde der anti-iranischen US-Sanktionen auf Twitter: Die USA müssen wegen ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich gemacht werden.

Mohammad Javad Zarif hat am frühen Freitagmorgen weiter geschrieben: Nach Ansicht von US-Außenminister Mike Pompeo ist die iranische Regierung für die Folgen der rechtswidrigen Sanktionen Washingtons verantwortlich, die den Iranern den Zugang zu Bankdienstleistungen für Lebensmittel und Medikamente verwehren.

Weiter schrieb Außenminister Zarif, dass die iranische Regierung ihren Bürgern trotz der Sanktionen der USA Nahrungsmittel und Medikamente zur Verfügung stellen werde, aber die USA müssten für diese Verbrechen verantwortlich gemacht werden.

Die zweite Sanktionsrunde der USA gegen Iran, die auf den Öl-, Banken- und Handelssektor gerichtet sind, haben am 5. November begonnen, und sie zielen direkt auf die Bevölkerung des Landes ab.

Auf die Äußerungen des US-Außenministers, die Saudis hätten Millionen Dollar für humanitäre Hilfen an den Jemen und zur Verhinderung der Verwüstung des Landes ausgegeben, fragte er: Besitzen Sie kein Schamgefühl!?

Weiter hob Mohammad Javad Zarif hervor: Ach, wissen Sie Herr Pompeo die Jemeniten sind selber schuld an dem, was in ihrem Land passiert ist und sie hätten ihren Schlächtern, die Milliarden Dollar für das Bombardieren von Schulbussen und Millionen Dollar zu Minderung ihrer Risiken ausgegeben haben, erlauben müssen, dass Sie ihr Land ohne Widerstand zerstören können.

Mike Pompeo hatte in einem Interview mit  BBC behauptet, dass Iran der Verursacher von Hunger und Zerstörung im Jemen sei, während Saudi-Arabien Millionen Dollar zur Minderung dieser Probleme ausgegeben habe.