Die erste öffentliche Organisation, die sich für die Interessenvertretung der Halbinsel einsetzt, wird in der ersten Hälfte des Jahres 2019 eröffnet.

Die Vertretung der Russischen Krim wird im ersten Halbjahr 2019 in Brüssel erscheinen und die erste öffentliche Organisation in der Europäischen Union (EU) werden, die sich rechtmäßig für die Interessen der Halbinsel einsetzt, berichtete die Zeitung Izwestija am Dienstag unter Hinweis auf den Vorsitzenden des V Yalta Internationales Wirtschaftsforum (YIEF) Andrei Nasarow.

«Jetzt arbeitet eine Arbeitsgruppe aus europäischen Politikern, Experten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens durch organisatorische Fragen. Die Vertretung selbst wird in der ersten Hälfte des Jahres 2019 in Brüssel eröffnet», sagte Nasarow in einem Interview mit der Veröffentlichung.

«Angesichts der Stimmung, die kürzlich in mehreren europäischen Ländern beobachtet wurde, ist die Eröffnung einer Repräsentanz der Republik Krim nicht nur für die Halbinsel, sondern auch für Russland insgesamt wichtig. Es ist wichtig zu wissen, dass die Organisation in der EU einen offiziellen Lobbyistenstatus haben wird.

Dies wird es ermöglichen, die Interessen der Krim in der Europäischen Union legal zu fördern», fügte er hinzu.

Метки по теме: ; ; ;