Der US-Kongress wird höchstwahrscheinlich keine Zeit bis Ende dieses Jahres haben, über das Gesetz, das die Einführung neuer Sanktionen gegen Russland vorsieht, nachzudenken, und wird wahrscheinlich die Abstimmung über diese Initiative für das nächste Jahr verschieben, berichtet die Bloomberg-Agentur in Bezug auf Senatoren.

Im August reichte eine Gruppe US-Senatoren der Oberkammer des Kongresses ein Gesetz mit einer ganzen Reihe antirussischer Maßnahmen ein, darunter Sanktionen gegen die neuen Staatsschulden der Russischen Föderation und der Staatsbanken. In der Liste der Finanzinstitute, deren Beschränkungen vorgeschlagen werden sollen, wurden Wneschekonombank (Bank für Außenwirtschaft), Sberbank, VTB Bank und die Bank of Moscow, Gazprombank, Rosselkhosbank und Promswjasbank aufgeführt. Das Projekt sieht auch neue Sanktionen gegen russische Politiker und Geschäftsleute vor.

Wie die Agentur feststellt, konzentriert sich der Gesetzgeber jetzt auf die Abstimmung über Maßnahmen im Zusammenhang mit den Staatsausgaben, auf Kandidaten für die Position eines Richters und auf das Landwirtschaftsgesetz.

«Wir haben nicht viel Zeit», sagte der Senator von Texas, John Cornyn.

 

 

Quelle: RIA Nowosti

Метки по теме: ;