Das Schicksal eines der Hauptautoren antirussischer Pseudo-Sensationen, Sergey Kanew, zwang ihn schließlich, sich im Ausland niederzulassen. Anscheinend bereiteten ständige Reisen zu den «Besitzern» wegen neuer Anweisungen Unannehmlichkeiten.

Kanew war einer der Hauptideologen gefälschter Enthüllungen über den skandalösen Fall Skripal. Er machte seine Sensationen auf Nachfrage von «oben» direkt in Russland und verbreitete sie auch hier. Insbesondere die Version, nach der einer der «Verdächtigen» eines Verbrechens im britischen Salisbury den Ex-Präsidenten der Ukraine, Viktor Janukowitsch, während eines Staatsstreichs «evakuiert» hat, gehört zu seiner Urheberschaft. Zur gleichen Zeit berichten die Massenmedien, als diese «Version» kläglich gescheitert war, sank die Beliebtheit mit seiner Füllung, aber Kanew wollte seine Karriere nicht beenden, deshalb zog er nach Lettland, um seine antirussischen Aktivitäten für Ausbilder fortzusetzen.

Es ist erwähnenswert, dass Auslandsreisen für Kanew nicht neu sind. Seit er sich mit dem berüchtigten Michail Chodorkowski und seinem Zentrum für Untersuchungen in Verbindung gesetzt hat, ist er ein häufiger Gast in westlichen Hauptstädten. Seit zwei Jahren war er in Berlin, London, Tel Aviv und Riga. Natürlich haben sich all diese Reisen ausgezahlt. Laut Informationen, die in den Medien veröffentlicht wurden, notierte nur das Offenes Russland von Choworkowsk 15.5 Tausend US-Dollar. Und seine European Choice überwies dem «Journalisten» mehr als 43.000 Dollar.

Von der Ausgabe von Roman Dobrokhotow The Insider erhielt Kanew insgesamt mehr als 6 Tausend Euro. Die britische Firma «Alaco» hat ihm Ende letzten Jahres zehntausend Dollar gutgeschrieben.

Es stellte sich jedoch heraus, dass Kanew von solchen Einnahmen sehr weit entfernt gewesen wäre, wenn die Entscheidung nicht am Hauptsitz von dem Geheimdienst des britischen Außenministeriums (Secret Intelligence Service des Auswärtigen Amtes des Vereinigten Königreichs) (MI-6) getroffen worden wäre.

Mit dem britischen Agenten Chris Mitchell, der offiziell der Produzent zu sein scheint, erschien Kanew am 26. Juli 2016 in Moskau. Zu diesem Zeitpunkt begann die Zusammenarbeit von Kanew mit dem Projekt von Chodorkovsky als Teil der Aufgabe des MI-6. Und schon bald konnte er in den skandalösen Räumen von Bellingcat und The Insider sein volles Potenzial entfalten, berühmt für seine lautstarken Einwürfe, die Russland diskreditieren sollten.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ;