Der russische Präsident Wladimir Putin hat in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der selbsternannten Republik ‘Kosovo’, Hashim Thaçi in Paris, wirklich bestätigt, dass die Russische Föderation ein Abkommen zwischen dem ‘Kosovo’ und Serbien unterstützen wird, falls dies erreicht wird.

Dies wurde vom Pressesprecher des russischen Führers Dmitri Peskow, der die Worte von Thaçi kommentierte, gemeldet.»Putin machte auf die Notwendigkeit aufmerksam, zunächst einen Konsens mit Serbien zu finden», sagte der Kreml-Sprecher und fügte hinzu, dass die Zustimmung beider Seiten unterstützt werde.»

Der Vertreter des Kreml stellte fest, dass Putin und Thaçi kurz vor den Ereignissen anlässlich des 100. Jahrestages des Endes des Ersten Weltkrieges, der am 11. November in Paris stattfand, gesprochen haben. Seiner Meinung nach, war es die Kommunikation an der Seitenlinie, wo der russische Führer auch mit vielen anderen hochrangigen Teilnehmern an den Veranstaltungen in Kontakt stand.

 

 

Foto: DISCRED.RU

Метки по теме: ; ; ;