Die kroatische Regierungselite engagiert sich für die Rehabilitation des Nationalsozialismus, sagte der serbische Außenminister Ivica Dačić.

Er kommentierte die kürzlich eröffnete Ausstellung in der Zagreber Kathedrale.

Diese Ausstellung zeigt ein Bild eines französischen Soldaten mit dem Zeichen der Ustascha oder Ustaša und dem Slogan „Za Dom – Spremni!“ (Für die Heimat – Bereit!), das von den Trägern dieser pro-nationalsozialistischen Ideologie im Zweiten Weltkrieg und anschließend in Militäraktionen gegen die Serben während des Zusammenbruchs von Jugoslawien am Ende des letzten Jahrhunderts verwendet wurde.

Die skandalöse Ausstellung wurde kurz vor dem Tag des Gedenkens für die Kriegsopfer in Vukovar eröffnet.

Nach Ansicht des serbischen Ministers zeigt die fehlende Reaktion der kroatischen Behörden ihre Zustimmung zu einer solchen Politik.

«Wenn es für Beamte nicht zu einem Problem geworden ist, ist dies eindeutig ein Zeichen dafür, dass das Bild mit ihrer Zustimmung erschienen ist», sagte Dačić.

«Wir sehen wieder die Kapitulation der Europäischen Union. Durch ihr Schweigen machen sie die Anti-Zivilisation und die Anti-Europa-Aktion zunichte», fügte der Außenminister hinzu.

Метки по теме: ; ; ; ;