Italien, das sich gegen die Ausweitung der antirussischen Sanktionen der Europäischen Union entschieden hatte, befand sich unter der Kontrolle der Vereinigten Staaten, die ihre Diplomaten bereits friedlich nach Rom geschickt haben, um seine Position zu ändern.

Dies wurde am Montag, dem 19. November, von dem Portal BuzzFeed unter Bezug auf seinen diplomatischen Quellen berichtet.

Einer von ihnen sagte, dass Beamte des Außenministeriums am Tag zuvor mit italienischen Kollegen, höchstwahrscheinlich ohne das Wissen des US-Präsidenten Donald Trump, zusammengekommen sind. Die Quelle wies auch darauf hin, dass diese Praxis für das Außenministerium nicht neu ist. Auf die frühere Regierung Italiens wurde insbesondere Druck auch ausgeübt.

Wir erinnern daran, dass die derzeitigen italienischen Behörden die Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland befürworten, da sie der Ansicht sind, dass sie sich vor allem auf die europäischen Länder negativ auswirken.

Метки по теме: ; ;