Aber bereits diese scheiterten an Uneinigkeit. Die Taliban fordern eine «islamische Regierung». Der US-Vertreter sprach dennoch von «vorsichtigem Optimismus».

Die afghanische Regierung kontrolliert derzeit knapp über der Hälfte Afghanistans. Der Rest des Landes ist in der Hand der Taliban. 2015 kontrollierte die afghanische Regierung noch 72 Prozent des Landes. Erneut trafen sich Vertreter der US-Regierung und der Taliban in Doha, Katar. Dabei ging es um Vorgespräche für Friedensverhandlungen. Nach 17 Jahren Krieg scheiterten die drei Tage andauernden Vorgespräche an den unterschiedlichen Vorstellungen. Als fiktiver Termin, um den Krieg im Land zu beenden, wurde Ende April 2019 anvisiert.

Die afghanischen TOLO-Nachrichten schrieben auf Twitter:

US-Sonderbeauftrager Zamlay Khalizad informiert Präsident Ashraf Ghani über Gespräche mit regionalen Ländern zum Frieden in Afghanistan. Der Präsidentenpalast sagt in einer Erklärung, Khalizad hätte sein kürzlich stattgefundenes Treffen mit Taliban-Vertretern in Katar als positiv beschrieben.

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ; ; ; ;