Die selbsternannte «Republik Kosovo» ist als unabhängiges Mitglied dieser Organisation in Interpol nicht aufgenommen.

Dies sind die Ergebnisse der heutigen Abstimmung im Interpol-Generalsekretariat.

In der zweiten Abstimmungsrunde waren 68 Länder «für», 51 waren dagegen, 16 enthielten sich. Daher erhielt Pristina keine ausreichende Unterstützung, um sich Interpol anzuschließen.

Zuvor sprach der serbische Minister Nebojša Stefanović, der scharf auf die Verletzung der Resolution 1244 des Völkerrechts und der Interpol-Verfahren reagierten, und auch vor der Politisierung dieser Polizeiorganisation warnte, vor den Teilnehmern.

Russland, Weißrussland, Zypern, Marokko, Spanien, China, Rumänien, Venezuela, Namibia und Surinam unterstützten Serbien.

Метки по теме: ; ; ;