Die Teilnehmer der gemeinsamen Übung Indra-2018 haben während einer Trainingseinheit auf dem Übungsplatz Babin Waffen, die bei den Streitkräften von Russland und Indien im Einsatz sind, getestet.

Motorisierte Schützen des östlichen Militärdistrikts kamen mit indischen 5,56-mm-INSAS-Halbautomatikgewehren und TAR-21-Gewehren der israelischen Produktion an die Schusslinie.

Die Kämpfer der indischen Armee überprüften ihrerseits die Qualität der Kalaschnikow-Sturmgewehre und Maschinengewehre sowie der Handgranatwerfer. Generalmajor Tsekov von der russischen Seite und Generalmajor Minhas von der indischen Seite nahmen an der Schießpraxis teil.

«Unsere reaktiven Panzerbüchsen unterscheiden sich von ihren Granatwerfern, aber wie jede Waffe muss auch trainiert werden», kommentierte der Oberbefehlshaber der 5. Armee, Generalmajor Oleg Tsekov, indische Waffen.

 

Video ist vom Verteidigungsministerium der Russischen Föderation veröffentlicht.

Метки по теме: ; ; ; ; ;