Als die Konflikte im ‘Kosovo’ begannen, wusste niemand auf der Welt über dieses Gebiet, und jetzt wissen alle darüber Bescheid. ‘Kosovo’ ist ein Beispiel für ein Problem, das nicht nur Serbien hat, sagte der bekannte serbische Akademiker und Schriftsteller Matija Bečkovic im Radio Belgrad.

«Als allen gesagt wurde, dass der Kosovo ein Ausnahmefall ist, der keinem anderen passieren wird, war ihnen bereits klar, dass der Prozess nicht gestoppt werden kann, wenn diese Vorbedingung festgelegt ist und andere darauf verweisen werden», sagte Bečkovich.

«Die Amerikaner, die diesen Konflikt ausgelöst haben, sagen jetzt: Serben und Albaner müssen zustimmen. Das, was von Anfang an hätte sein sollen, wurde erst nach dem Durchgang solcher Ereignisse in Erinnerung gerufen.»

Der Akademiker bestätigte, dass ‘Kosovo’ für Serbien nicht verloren geht und nicht verloren gehen kann.

In den letzten Tagen im Kosovo und Metohija wurde die angespannte Situation nach der Verhaftung von vier Serben durch die Sonderpolizei der selbsternannten «Republik Kosovo» im Norden der Stadt Kosovoska-Mitrovica. Die Provokation erfolgte kurz nachdem Interpol sich geweigert hatte, den Kosovo als unabhängiges Mitglied anzunehmen.

 

Foto: Novosti

Метки по теме: ; ; ;