Die Europäische Union und Großbritannien stehen jetzt vor einer „schwierigen Ratifizierung“ des Brexit-Abkommens und schwierigen weiteren Verhandlungen. Trotzdem werden sie Freunde bleiben.

Dies sagte der Vorsitzende des Europäischen Rates, Donald Tusk. Er sprach am Sonntag am Ende des EU-Gipfels.

Tusk zufolge, erwartet der mühsame Prozess der Ratifizierung und weiterer Verhandlungen über den Rückzug Londons aus der EU beide Seiten. Gleichzeitig versicherte er, dass die Europäische Union und das Vereinigte Königreich «bis zum Ende der Tage und einen Tag mehr» Freunde bleiben werden.

Früher haben die Medien geschrieben, dass Großbritannien nach dem Brexit auf Handelsbarrieren stoßen wird. Diese Stellungnahme wurde von Sky News unter Bezugnahme auf den Entwurf der politischen Erklärung zu den künftigen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien abgegeben, der von London und Brüssel genehmigt wurde.

«Der Umfang der Verpflichtungen des Vereinigten Königreichs in Bezug auf die Zusammenarbeit im Zollwesen und im Regulierungsbereich, einschließlich der Harmonisierung der Vorschriften, wird bei den entsprechenden Kontrollen berücksichtigt», zitiert der Fernsehsender einen Teil der Erklärung.

Der Fernsehsender und eine Reihe anderer britischer Medien wiesen darauf hin, dass der Wortlaut der Erklärung keine Definition von «ungehindert» im Handelsverkehr enthält.

Метки по теме: ; ;