Eine Gruppe von Stiftungen des amerikanischen Milliardärs George Soros ‘Die Open Society Foundations’ haben ihren Betrieb in der Türkei eingestellt.

Dies wurde von Reuters berichtet.

Grund für den Austritt aus der Türkei waren die Vorwürfe des Präsidenten der Republik Recep Tayyip Erdoğan. Er hat die Stiftung von Sponsorenprotesten im Jahr 2013 beschuldigt.

Die Stiftung wies darauf hin, dass die Entscheidung neben den Anschuldigungen von Erdoğan von der anti-marokkanischen Medienkampagne in den türkischen Medien beeinflusst wurde. In diesem Zusammenhang erklärt die Stiftung die Einstellung ihrer Aktivitäten in der Türkei und wird in naher Zukunft einen Antrag auf gerichtliche Liquidation stellen.

Wir erinnern daran, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan am 21. November sagte, dass die Soros Foundation im Sommer 2013 in Istanbul Proteste gesponsert hat. Er bezeichnete Soros auch als «berühmten ungarischen Juden» und betonte, dass die Stiftung großzügig viel Geld für die «Völkertrennung» bezahlt.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;