Das zweitägige internationale Treffen zur syrischen Siedlung wurde am Donnerstag, dem 29. November fortgesetzt.

Heute haben Vertreter von Moskau und Teheran eine Sitzung abgehalten, die der letzten Plenartagung im Rahmen des Astana-Prozesses vorausging.

Das Vorgespräch ist nötig, um bestimmte Details zu vereinbaren, die vor der abschließenden Erklärung der ländergebenden Länder der syrischen Siedlung Aufmerksamkeit erfordern.

Laut TASS werden die komplexen Themen diesmal nicht behandelt.

„Es gibt weder über die entmilitarisierte Zone in Idlib noch über die Verfassungskommission konkrete Entscheidungen. Das Abschlussdokument wird Appelle an die internationale Gemeinschaft enthalten, um die Rückkehr von Flüchtlingen an die Konfliktparteien zu unterstützen, um an dem Austausch von Gefangenen zu arbeiten “, sagte eine informierte Quelle der Agentur.

Метки по теме: ;