Die Vertreter der führenden Wirtschaftsnationen haben sich beim G20-Gipfel in Buenos Aires auf ein gemeinsames Abschlussdokument geeinigt. Divergenzen gibt es weiter bei den Themen Protektionismus und Klima — die Migration kommt auf Wiedervorlage