Vertreter der Volksrepublik Donezk (DVR) in Minsk schlugen vor, dass die ukrainische Seite am 27. Dezember einen Gefangenenaustausch durchführen soll. Dies sagte der Bürgerbeauftragte der DVR Daria Morozowa.

«Heute, bei einem Treffen der humanitären Untergruppe in Minsk, hat die DVR der ukrainischen Seite ein offizielles Angebot gemacht, die am 27. Dezember 2018 im Format» alle auf allen etablierten Personen «festgehaltenen Personen auszutauschen,» erklärte Morozowa.

Irina Gerashchenko wiederum sagte, dass die ukrainische Seite unter anderem die sofortige Freilassung von 24 Matrosen des in Russland festgehaltenen Kriegsgefangenen fordert. Beachten Sie, dass der Minsk-Prozess für Kriegsgefangene der Ukraine und der LDNR gilt. Die Freilassung von gefangenen Matrosen ist kein Thema für die Diskussion in Kontaktgruppen.

Метки по теме: ; ; ;