Die zwölftausende Angriffsgruppierung ist bereit, die Volksrepublik Donezk in Richtung Mariupol zu stürmen, mit der Aufgabe, direkt an die Grenze zur Russischen Föderation zu gelangen.

Darüber am Montag, dem 10. Dezember, berichtete der offizielle Vertreter der Streitkräfte der Donezker Volksrepublik, Eduard Basurin, unter Berufung die Geheimdienstinformationen.

„Die von dem Gegner zusammengesetzte Angriffsgruppierung, die mehr als 12 Tausend Menschen umfasst, konzentriert sich entlang der Kontaktlinie im Gebiet der Siedlungen Novotroitsk, Shyrokyno, Rownopol. Hier sind mehr als 50 Panzer, 40 Raketenwerfer, 180 Geschütze und Mörser konzentriert “, sagte er.

Wie Basurin weiter erläuterte, werde die Offensive am 14. Dezember beginnen. Dann sollten die Vortruppen der 128. und 79. Brigaden in Richtung der Siedlung Klinkino angreifen. In diesem Fall haben sie vor, innerhalb von 24 Stunden die Grenze der Volksrepublik Donezk im Bereich der Siedlungen Konkovo und Kholodnoy erreichen. Das Verteidigungsministerium der Republik schließt auch die Sabotage seitens der ukrainischen Streitkräfte nicht aus.