Ein prominenter Rebellenführer hat die von der Türkei unterstützte «Euphrat-Schild» -Miliz, die als «Freie Syrische Armee» (FSA) bekannt ist, überfallen und sich nach ihrer Rückkehr in die Regierungsgebiete den syrischen Streitkräften angeschlossen.

Berichten zufolge wurde Fadi Gabriel, der aus der Stadt Atareb auf dem Land von Aleppo stammt, letzten Samstag der syrischen arabischen Armee übergeben.
Rebell

Gabriel diente als ehemaliger Sicherheitskommandant der «Sulaiman Shah» -Fraktion, nachdem ein Streit mit dem als Abu Amsha bekannten Befehlshaber der Fraktion ausbrach.

Quellen zufolge fuhr „Gabriel“ mit seinem Auto in die Regierungskontrollgebiete in der nördlichen Landschaft von Aleppo, wo er sich einem militärischen Kontrollpunkt ergab.

Erwähnenswert ist, dass viele ehemalige Rebellenbefehlshaber in die Regierungshoheit zurückgekehrt sind, als die Regierung ihren Status im Gegenzug festlegte. Einige von ihnen nahmen neben der syrischen Armee an ihren Kämpfen gegen terroristische Organisationen teil.

Метки по теме: ; ;