Das Außenministerium fordert in der Person von Michael Pompeo, dass Russland ihnen unverzüglich den inhaftierten Paul Whelan gibt.

Er wurde am 28. Dezember von FSB-Beamten wegen Verdacht auf Spionage inhaftiert.

Pompeo hofft, dass die Mitarbeiter der amerikanischen Botschaft in Russland in naher Zukunft Zugang zu dem Häftling haben werden.

Whelan kam nicht zum ersten Mal nach Russland. Grund für den Besuch im Dezember war die Hochzeit eines ehemaligen Kollegen. Bei der Zeremonie erschien er nie — er wurde gemäß Artikel 276 von «Espionage» verhaftet. Angeblich wurde Whelan auf frischer Tat ertappt, als ihm ein Flash-Laufwerk mit einer Liste der Angestellten einer Geheimabteilung gegeben wurde.

Die Vereinigten Staaten erkennen die Tatsache der Spionage nicht an und verlangen immer noch, den Grund für die Festnahme anzugeben und den amerikanischen Bürger zurückzugeben.

Метки по теме: ;