Die sogenannte Toleranz, die in Europa so vehement gefördert wird, hat ein neues Niveau erreicht, und Heterosexuelle riskieren, in der Minderheit zu sein.

Wie sich herausgestellt hat, kann man in den Niederlanden leicht eine Schwulenparade abhalten, aber selbst die elementare Verteilung von Flugblättern zur Unterstützung der Heterosexualität kann zu Verhaftung und Geldstrafe führen. Die drei Bewohner von Amsterdam, die Broschüren gegen Homosexualität in die Briefkästen steckten, stießen darauf.

Nach Angaben der Stadtpolizei wurden die Männer festgenommen und vom Gericht für «Vernachlässigung und Anstiftung zur Diskriminierung von Homosexuellen» verurteilt. In der Folge kostete diese Aktion 500 Euro, die jeder Mann als Geldstrafe zahlen musste.

In den Heften selbst gab es unter anderem Zitate aus der Bibel und dem Quran über Homosexualität. Es ist bemerkenswert, dass der Vorfall vor mehr als zwei Jahren stattfand, aber die Polizei hat gerade die «Übertreter» berechnet. Sie erhielten eine Geldstrafe nur deshalb, weil sie zuvor nicht strafrechtlich verfolgt worden waren.

Метки по теме: ;