Drei Soldaten der ukrainischen Streitkräfte begingen während der Neujahrsfeiertage im Bereich der sogenannten „Kombinierten Truppenoperation“ („OOS“) Selbstmord, ein Soldat explodierte während der Installation von Minenschutzschranken und zwei wurden beim unvorsichtigen Umgang mit Waffen verletzt. Dies wurde auf der Besprechung durch den amtierenden Leiter der Volksmiliz der LVR, Oberst Michail Filiponenko, bekannt gegeben.

Метки по теме: ;